Hauptmenü

Untermenu

Herzlich Willkommen

Wir möchten Ihnen gerne auf den folgenden Seiten unsere Schule und unser vielseitiges Schulleben näher bringen.

Hier finden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer wissenswerte Information rund um die GGS im Romberg Speckhorn.

Unser Motto: „Gemeinsam leben, lernen, lachen - Wir gehören zusammen“

Die pädagogische Arbeit der GS Im Romberg-Speckhorn steht auf der Grundlage dieses Leitgedankens sowie des Schulgesetzes NRW. Dabei steht das Kind in seiner individuellen Lern- und Lebenssituation im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns.

zu unserem Leitbild

Lernen im Wechselmodell

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit dem 22.02.2021 kommen die Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule. Aufgrund der Klassengrößen und der Größe der Räume darf jedoch im Rahmen der Hygienevorschriften nur jeweils die Hälfte der Kinder in die Schule kommen. So besucht die A-Gruppe jeweils montags und mittwochs, die B-Gruppe jeweils dienstags und donnerstags die Schule. Am Freitag werden Schülerinnen und Schüler in kleinen Fördergruppen gefördert.

An den unterrichtsfreien Tagen findet weiterhin das "Lernen auf Distanz" zuhause statt. Hier bearbeiten die Kinder vorbereitete Materialien im häuslichen Umfeld.

Sie können Ihr Kind an den Tagen, an denen es keinen Präsenzunterricht hat, weiterhin in der Notbetreuung anmelden. Diese Form der Betreuung ist kein Unterricht. Sie ist für den Fall gedacht, dass die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung ermöglichen können. Außerdem gilt weiterhin, dass einzelne Kinder, die aufgrund der häuslichen Gegebenheiten auf keine angemessene Lernumgebung zurückgreifen können, auf Initiative der Schule zum „Lernen auf Distanz“ in die Schule eingeladen werden.

Bitte melden Sie unter notgruppenbetreuungromberg@gmail.com Ihren Betreuungsbedarf an!

 

Das ganze Konzept "Lernen auf Distanz" finden sie hier.

Ralf Kruck

 

Nachweis bei Inanspruchtanahme von "Kinderkrankentagen"

Gegenüber dem Arbeitgeber ist bei Inanspruchnahme eines Kinderkrankentages, die sich aus der Schließung der Schule oder des Kindergartens und aus der Nichtteilnahme an dem Betreuungsangebot ergibt, ein Nachweis zu erbringen.

Bis zum 14.02.2021 kann der Nachweis dadurch erfolgen, dass die pandemiebedingte Zugangseinschränkung zum Betreuungsangebot und die fehlende Betreuungsmöglichkeit durch eine andere, im Haushalt lebende Person dienstlich versichert wird.

Das bedeutet, dass die Schule keine Bescheinigung ausstellen muss.

Coronavirus-Infektionen und häusliche Quarantäne

Die Quarantäne ist eine wichtige Einrichtung, um die Verbreitung des Virus zu vermeiden. Sehen Sie unter den folgenden Links Informationen des Robert-Koch-Instituts.

Kontaktpersonennachverfolgung               Coronavirus-Infektion und häusliche Quarantäne

 

Bleiben Sie gesund!