Hauptmenü

Untermenu

Herzlich Willkommen

Wir möchten Ihnen gerne auf den folgenden Seiten unsere Schule und unser vielseitiges Schulleben näher bringen.

Hier finden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer wissenswerte Information rund um die GGS im Romberg Speckhorn.

Unser Motto: „Gemeinsam leben, lernen, lachen - Wir gehören zusammen“

Die pädagogische Arbeit der GS Im Romberg-Speckhorn steht auf der Grundlage dieses Leitgedankens sowie des Schulgesetzes NRW. Dabei steht das Kind in seiner individuellen Lern- und Lebenssituation im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns.

zu unserem Leitbild

Schöne Sommerferien!

 

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien!

Der erste Schultag des neuen Schuljahres ist für die Jahrgänge 2 bis 4 am 21. August. Die Erstklässler werden am Donnerstag, dem 22.08. eingeschult.

Projekttage "Wir gehören zusammen!"

"Wir gehören zusammen!"

Wir haben Schülerinnen und Schüler aus 24 verschiedenen Nationen an unserer Schule. Trotz der vielfältigen kulturellen Voraussetzungen leben und lernen hier die Kinder friedlich miteinander.

 Zum Lehrplan gehören auch die Vermittlung eines wertschätzenden und toleranten Verhaltens anderen gegenüber und das Erfahren von Demokratie. Die Kinder sollen lernen, sich für ihre Rechte einzusetzen. Gleichzeitig werden die Schülerinnen und Schüler stark gemacht, sich für eine gerechte und faire Behandlung aller Menschen einzusetzen.

Darum soll es an den Projekttagen gehen.

 

Wir möchten als Schule dieses Anliegen eines friedlichen, allen Menschen gegenüber toleranten Umgangs miteinander offiziell bekunden.

Daher bewerben wir uns um die Aufnahme in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Wichtige Voraussetzung für die Aufnahme ist eine demokratische Abstimmung unter allen Schulmitgliedern, also unter Kindern, Lehrkräften, ErzieherInnen und dem Verwaltungspersonal. Diese Wahl findet ganz offiziell mit Wahlausschuss, Wahlkabinen und Stimmzetteln in geheimer Form zum Abschluss unserer Projekttage statt.

Schutzkonzept zur Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder gehört zu den großen Problemen unserer Gesellschaft. Die Schule hat in diesem Zusammenhang einen besonderen Schutzauftrag für die Kinder, da sie einen Großteil ihres sozialen Lebens in der Schule verbringen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass bis zu eine Million Kinder und Jugendliche in Deutschland bereits sexuelle Gewalt durch Erwachsene erfahren mussten oder erfahren. Das sind rund ein bis zwei Kinder in jeder Schulklasse. Viele dieser Fälle gehen nicht in die Kriminalstatistik ein, weil sie nie zur Anzeige gebracht werden.

Wir Schulen sind ebenfalls wie Vereine und andere Institutionen, in denen ein soziales Leben mit Kindern stattfindet, gesetzlich dazu aufgefordert, ein Schutzkonzept zu entwickeln. Ziel ist, die Handlungskompetenz aller Mitglieder der Schulgemeinde zu stärken und wachsame und achtsame Beziehungen und Kommunikationsformen zu kultivieren.

Dabei geht es sowohl um präventive Maßnahmen zur Vermeidung von potentiellen Gefahrensituationen als auch um konkrete Handlungshilfen im Falle der Beobachtung von sexuellen Übergriffen.

Die Grundschule im Romberg – Speckhorn hat nun gemeinsam mit den Leitungen der Offenen Ganztage ein „Schutzkonzept zur Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder“ entwickelt, welches hier nachgelesen werden kann.